Kilian Stauss

Prof. Kilian Stauss (*1969) ist Designer, aber kein ...-Designer. Sozialisiert als Kind durch das Erscheinungsbild der Spiele München 72 und später durch das Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Klaus Lehmann und Richard Sapper gestaltet er industrielle Produkte, arbeitet aber seit der Gründung seines Büros Mitte der 90er Jahre ebenso erfolgreich an grafischen Erscheinungsbildern, Leit- und Orientierungs- systemen, Webseiten, Interfaces, Büchern, Möbeln, Ausstellungen und an räumlichen Gestaltungen. Design ist für Kilian Stauss kein in Sparten aufgegliederter Beruf, sondern eine Methode, um mit Auftraggebern und Anwendern gleichermaßen im Dialog Probleme durch Gestaltung zu lösen. Für ihn kennt Gestaltung keine berufsrechtlichen Grenzen, sondern ist per se inter- und multidisziplinär. Kilian Stauss gründete 1996 zusammen mit dem Partner Antonio Pedrazzini die Stauss & Pedrazzini Partnerschaft und 2008 zusammen mit dem Partner Josef Grillmeier die Stauss Grillmeier Partnerschaft. Seit Mitte des Jahres 2013 betreibt er das Büro stauss processform in München. Kilian Stauss ist seit Langem auch in der Lehre tätig: Zuerst von 1999 – 2007 an der Akademie für Gestaltung im Handwerk im Fach »Dreidimensionale Gestaltung« und seit 2007 als Professor im Fach »Interior Design« an der Fakultät für Innenarchitektur der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Rosenheim.

München, D
stauss processform
Back